Kurz vor Weihnachten haben die Verantwortlichen für die Freiwillige Feuerwehr Ernsthofen mit der Löschgruppe Neutsch einen sehr erfreulichen Jahresrückblick für die Einsatzabteilung der Feuerwehr Ernsthofen ziehen können.

Gute Besetzung

Die Einsatzabteilung startete in das Jahr 2021 mit 19 Aktiven, die Löschgruppe Neutsch mit 11 aktiven Kameraden und Kameradinnen. Im Gesamtjahr wurden bis zum Beginn dieser Woche 21 Einsätze abgearbeitet. Auch im Bereich Fortbildung gibt es Erfreuliches:
Es wurden mehrere Lehrgänge und Seminare erfolgreich besucht, darunter zwei Mal ein insgesamt sechzehnstündiger Erste-Hilfe-Lehrgang, zwei Mal Grundlehrgang, einmal Funklehrgang, einmal Atemschutzgeräteträgerlehrgang und einmal der Lehrgang zur Technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall.

Pandemie war spürbar

Seminare wurden ebenfalls zahlreich besucht: Es gab zwei Mal Seminare zur Ersten Hilfe sowie drei Mal das Seminar zur Ersten Hilfe mit AED-Gerät (automatisiertem externen Defibrillator). Aufgrund der Corona-Lage hat sich das gesamte Team der Feuerwehr der neuen Situation anpassen müssen. So wurde die theoretische Ausbildung im ablaufenden Jahr – ebenso wie bereits im Vorjahr - zumeist Online angeboten. Der praktische Übungsbetrieb wurde in kleinen Gruppen mit bis zu fünf Teilnehmenden gestartet.

Entspannung im Sommer

Im Sommer und Herbst dieses Jahres konnten dann wieder Veranstaltungen, Lehrgänge und Übungen in größeren Gruppen auf Ortsteilebene sowie der Gemeinschaft Modautal Nord stattfinden. Die gute Stimmung wurde trotz der pandemischen Lage ab Herbst dieses Jahres noch besser, da die Einsatzabteilung vier neue Einsatzkräfte gewinnen konnte.

Die Wehrführung übergibt symbolisch die Schutzkleidung an neue Mitglieder

Unter den neuen Kollegen im Team sind zwei Quereinsteiger und zwei Kameraden, die zuvor bereits in anderen Feuerwehren aktiv waren. Die Wehrführung der Feuerwehr Ernsthofen, Kay Löchner und Michael Kraft, sind sehr froh und dankbar für die neuen Mitglieder, die die Feuerwehr ab sofort nach abgeschlossener Grundausbildung verstärken werden. Die neuen Mitglieder der Feuerwehr Ernstofen sind Michael Kehr, Marcel Böhm, Markus Luckhaupt und Christian Fahland.

Mehr Schlagkraft im Team: Die Freiwillige Feuerwehr Ernsthofen hat vier neue Kollegen und damit ihre Schlagkraft deutlich erhöht. (Von links nach rechts) der stellvertretende Wehrführer Kay Löchner, Christian Fahland, Markus Luckhaupt, Michael Kehr, Marcel Böhm und Wehrführer Michael Kraft. 

Text: Eloquent Textagentur, Christian Hess Bild: Feuerwehr Ernsthofen

Hilfeleistung
Datum: 18.06.2022 um 15:32 Uhr
Ort:
Hilfeleistung
Datum: 01.06.2022 um 19:02 Uhr
Ort: Ernsthofen

Was, Wann, Wo?

Keine Termine

Soziale Netzwerke